Eintrag 2

Seid meinem letzten Blog sind 9 Tage vergangen. ich hatte das ziel jeden Tag einen zu machen aber habe dies nicht Geschafft. Nun sitze ich wieder um 2:14 wach vorm Fenster und vorm Pc und überlege was ich falsch gemacht habe. Das problem ist das der kopf nur am arbeiten und am denken ist und er sich nicht abschaltet. Ich denke über mein zukunft nach aber was ist ein weg ohne Ziel. wo führt es mich hin ? Ich weiß es nicht. Ich brauche etwas ausergewöhnliches und bin stehts auf der suche nach dem sinn des Lebens. Besteht der sinn des Lebens nur darauß zu leiden , sich zu quälen und sich die minuten tot zu denken? Es ist wieder ien kreislauf in dem ich mich befinde obwohl alles ziemlich gut vorran geht aber ich trotzdem das gefühl habe ich trete auf der Stelle. Tagsüber ist man müde nachts plagen einen die gedanken und das Tag für tag. man bekommt mit das der körper und der Geist nicht mehr wollen . es geht richtung suizid. Und wieder fängt man sich. Und das Tag für Tag . immer mit der Angst das es eines Tages soweit ist und man es nicht mehr Kontrollieren kann. Ich habe davor sehr große angst . ich will mein leben nicht einfach wegwerfen ich will kämpfen aber weiß nicht wie. Es wurde mri viel darüber beigebracht aber mir kommt es vor wie Luft. Man Plant und man versucht sich zu ändern aber bleibt in diesem loch gefangen. Nach ausßen hin kann man sagen alles wird gut alles wird gut aber innerlich wartet man nur auf das bittere ende . Ich habe halt andere ansichten ich will frei sein und nicht in einer welt leben wo es nur um macht reichtum krieg usw geht ich will in einer welt leben wo ich eine sache tun kann und dafür etwas anderes zum leben bekomme , wo man glücklich sien kann ohne sorgen wie z.b auf dem land mit nachbarn z.b kartoffeln gegen brot tauschen. Solche dinge haben für mich ein wert. Leider kann ich auch der Realität zu tief ins auge schauen und weiß das das leben darauß besteht kind zu sein dann arbeiten zu gehen dann im alter nochmal leiden und dann ziu sterben.warum nicht abkürzen ?  Wenn eine sache schon aus dem ruder läuft oder zu spät kommt ist der kreislauf schon durchbrochen und es ist nichts mehr normal und die leute diskriminieren dich aufs feinste dafür das du nix schaffst aber sie schauen nicht hinter die fassade da sie viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt sind. Aber der mensch ist dafür geboren zu kämpfen und so kämpfe ich. Wenn ich meine gedanken sammeln und aufschreiben würde könnte ich einen roman schreiben. Mein gefühlszustand ist immoment so das sich mein körper anfühlt wie eine müllhalde und der kopf wie eine Mega 24 stunden fabrik. Ich kann vieles garnicht in worte fassen was so mit mir abgeht . Ich würde gerne leute die so wie ich sind zu animieren auch zu kämpfen oder ein blog ein bucht etc zu schreiben aber das ist auch so ein ziel was schnell untergeht genauso wie alles andere . Man nimmt sich 2 sachen vor und der kopf macht daraus 20 sachen und schon ist man erschöpft owohl man nicht einmal was getan hat. es regt mich einfach nur noch auf . mein schlafrythmus ist im eimer die kraft geht mir aus etc. ich verliere die hoffnung an mich selbst das ich es jemals sehr wiet schaffe. UNd um offen zu sein mein ziel ist ees vorab erstmal 25 zu werden ob ich älter werde weiß ich heute noch nicht. es ist ein kampf von Tag zu Tag.....

24.3.16 02:28, kommentieren

Werbung


Depression

Wie einige schon mitbekommen haben leidet jeder 2 Mensch an Depressionen. Ich gehöre auch zu diesen Leuten. Ich möchte einfach mal so ein tag erzählen . "Heute morgen bin ich wach gemacht worden von meiner Mama. Ich habe es mitbekommen bin aber erst 2std später voll mit meinen Gedanken und geist dagewesen. Und immer wieder diese gedanken : "warum schaff ich das nicht alleine, warum muss mir jemand helfen dabei, " immer mit dem gefühl des nie hinnehmens oder des Glücklich seins. Dann machte ich mich fertig mit dem ziel in die Stadt zu gehen. Dort ging ich zum arzt da mich wieder schmerzen plagten. Ich finde es nicht toll und peinlich keine kraft zu haben und immer nur erschöpft zu sein aber egal wie sehr man versucht das Problem zu beheben , es wird schlimmer. Beim arzt war es dann die gleiche antwort :" da ist nix" .Dan war ich noch bei ämter um mir finanzielle Unterstützung zu holen. Diese bekam ich da nicht und immer nur die Antwort : "gehen sie mal da und dahin "Und schluss endlich kein ergebnis. Ich brauche diese unterstützung da es nicht um mich sondern um meine Familie geht. Nach dem ich das erledigt hatte ging ich dann erschöpft nachhause. Dort befasste ich mich mit dem thema 450€ job oder mehr . Immer wieder mit selbstzweifeln an der seite machte ich mich an das thema dran aber wieder diese gedanken:" was passiert wenn sie merken du hasst keine kraft hasst , das du anderst bist , das du unsicher bist usw ... " also steckte ich dieses thema in die schublade. Nachher werde ich in die schule gehen an meinem bessern Abschluss arbeiten. Ich werde tag für tag einen neuen Blog dazu schreiben was ich denke und fühle. Weil es mir auch hilft meine Gedanken runterzuschreiben.

15.3.16 12:54, kommentieren